Banken Indikator und weitere, März 2017

Die beigefügten Charts habe ich vor über einer Woche erstellt aber vergessen zu veröffentlichen. Deshalb reiche ich diese hiermit nach.
 
Leser dieses Blogs wissen aber auch, dass ich langfristige investiere. Meine Analyse von vor einer Woche ist somit noch aktuell.
 
Es handelt sich hierbei um ein paar Charts/Indikatoren, die ich sonst häufiger mal unter sonstiges poste. Bei diesen Indikatoren konnte ich in der Vergangenheit häufiger "Warnungen" erkennen, wenn ein Crash bevorstand. Gerade bei diesen Indikatoren muss ich aber auch erwähnen, dass diese "Warnungen" aber eventuell willkürlich sind.
 
Banken und Financial Service Indikator:
 
Bei diesen beiden Charts konnte ich in 2008 und auch in 2011 eine Warnung erkennen. Auch in 2015 hätte man eine Warnung erkennen können. Hier hat der DAX zwischenzeitlich 20 % vom Höchstkurs verloren. Für mich kein Weltuntergang, aber natürlich hätte auch ich gerne den perfekten Ausstiegszeitpunkt erkannt und wäre gerne wieder richtig eingestiegen. Das wird aber kaum jemand geschafft haben.
 
Aktuell sind die beiden Indikatoren aber ganz klar bullish.
 



Transport und Industriemetalle:

Auch bei den Transporten und bei den Industriemetallen konnte ich in der Vergangenheit rechtzeitig Warnungen vor fallenden Kursen erkennen.
Auch hier hätte man erkennen können, dass in 2015 nicht alles gut aussieht. Aber wie schon oben geschrieben, danach gehandelt habe ich nicht.

Aktuell sind auch diese Charts komplett bullish.




 
 
Indikator Euro-Bund-Future:
 
Und zum Schluss noch ein Indikator auf Basis des Euro-Bund-Futures.
Ganz ehrlich ist dieser Indikator auf Grund des Bezugs auf Anleihen/Zinsen für mich der relevanteste Indikator.
Die o.g. Indikatoren haben in der Vergangenheit auch rechtzeitig gewarnt. Aber richtig vertrauen kann ich diesen Indikatoren trotzdem nicht, weil sie eventuell nur willkürlich sind.
 
Beim Euro-Bund-Future-Indikator ist es aber so, dass hier die Basis durchaus von diversen Börsenautoren bestätigt wird. Sicherlich findet man in Börsenbüchern nicht direkt den Euro-Bund-Future als Verweis, aber durchaus die Verbindung zwischen Börsenkursen und Zinsentwicklungen und/oder Anleihekursen.
 
Aktuell bleibe ich auch hier positiv eingestellt.



Kommentare

Beliebte Posts